Kläranlage der Gemeinde Jettingen-Scheppach – 18 000 EW

Neubau von zwei Schlammstapelbehältern

 

 

Auftraggeber

Markt Jettingen-Scheppach

 

Beauftragte Leistungen

Objektplanung nach Teil VII HOAI, Leistungsphasen 1 bis 9

Technische Ausrüstung nach Teil IX HOAI, Leistungsphasen 1 bis 9

CAD-Bestandspläne

Örtliche Bauüberwachung

Inbetriebnahme

 

Details

Zusätzliches Stapelvolumen zur Überbrückung der ausbringfreien Zeit im Winterhalbjahr

Landwirtschaftliche Verwertung des gesamten Schlammes möglich

Unabhängigkeit von mobiler Schlammentwässerung

Entlastung der Belebung durch Wegfall des Filtratwassers

Hohe statische Eindickleistung nach Ausfaulung

Technische Ausrüstung

 

 

  AB_04_Schlammstapel_01

AB_04_Schlammstapel_02

 

Impressum | Datenschutz